Wochenbericht 11 [KW 50-2013]

Bevor wir den neuen Boden im Bad verlegen konnten, mussten wir die Abwasserleitung in Ordnung bringen. Und genau dies war auf den letzten Meter besonders besch[piiiiep].

Im Obergeschoß ging es noch relativ einfach, aber dann im Gäste-WC! Dies wird uns noch ein wenig beschäftigen.

In laufe der Woche kam noch ein neues Spielzeug. Ein Dremel DSM-20. Darüber haben wir gesondert hier und hier berichtet. Blöderweise gab es gleich die ersten Verluste. Die Führungsschiene (aus Plastik) wurde sofort versägt. Warum man bei Dremel auf „Billig“Plastik gesetzt hat, erschließt sich mir nicht.

In unserem Bad kamen wir diese Woche soweit, dass wir den Boden verlegen konnten und teilweise unser Dach zu dämmen bzw. erste Versuche mit der Handhabung von Hanf zu machen.
Die unterschiedliche Dämmung in den Bildern ist nur Übergangsweise. Leider gestaltete sich die Verarbeitung des Hanfs nicht so Problemlos. Das Zuschneiden bereitete doch viele Schwierigkeiten. Irgend wann hatten wir vorläufig aufgegeben, da alle Schneidwerkzeuge schnell stumpf waren.

Bautagebuch - Woche 11 [KW50]

Dämmung Dach – ThermoHanf 1

Warum haben wir uns bei der Dämmung für Thermohanf der Firma Thermo -Natur entschieden?
Unser Haus hat mittlerweile über 170?? Jahre auf dem Buckel. Wir haben lange überlegt und während den Abrissarbeiten entschieden, auf Naturbaustoffe zu setzen. Zu mindestens dort, wo wir es für richtig halten und wo es im finanziellen Rahmen ist. Also bei der Dämmung und Wandgestaltung. Einmal würde dies unserem Einrichtungsstil (Landhaus) entgegenkommen und zum anderen haben wir teilweise sehr alte Wände und Balken, die nach den alten Baustoffen verlangen.

Sicherlich fallen OSB-Platten nicht unter diesen „Naturbaustoffen“ und es wird kontrovers diskutiert, ob sie für unsere Gesundheit schädlich sind. Doch für uns ergab die Recherche im Fachhandel und Baumärkten keine Alternative zu ihrer Nutzung im Obergeschoss.
Aufgrund einer geringen Raumhöhe (2.10 m) ist es für uns wichtig, die Höhe des Bodens so gering wie möglich zu halten.
So haben wir angefangen im Bad die Platten zu verlegen.

Dabei viel uns auf, dass bei den OSB-Platten je nach Baumarkt Unterschiede gibt.  So gibt es in den Maßen und in der Darstellung von Nut und Feder. Bei einer größeren Fläche sollte man bei einem Anbieter bleiben. In den Bilder zeigen wir die Unterschiede zwischen Hornbach- und Toom-Platten.

 

Jörg

Über uns Jörg

Wanderer in Online- und Realwelt. Familienmensch. Hobby-AH-Fußballer beim TSV Maulbronn. Fan und Mitglied des VfB Stuttgart 1893 e.V

Ein Kommentar

  1. Pingback:Wochenbericht 12+13 [KW 51+52 2013] | Raus aus dem Alltag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.